Poliklinik für Kieferorthopädie
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Ingolf Riemer

Dysgnathiesprechstunde

Die Dysgnathiesprechstunde ist eine gemeinsame Sprechstunde von Kieferorthopäden und Kieferchirurgen zur Beratung von Patienten, bei denen die Zahn- und Kieferfehlstellungen durch eine rein kieferorthopädische Behandlung nicht zu korrigieren sind und somit eine kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie erfordern. Anhand der Befunde aus der klinischen Untersuchung, der Analyse von Gipsmodellen des Ober- und Unterkiefers, der Auswertung des Fernröntgenseitbild sowie ggf. einer Modelloperation wird dem Patienten die für ihn optimale Behandlung vorgeschlagen.

Der Kieferorthopäde erläutert dem Patienten Art und Umfang der kieferorthopädischen Vor- und Nachbehandlung. In diesem Gespräch bekommt er alle Informationen über die Art der Anomalie, das therapeutische Vorgehen, die Vorteile und Risiken der Therapie sowie über eventuelle alternative Therapien.

Von Seiten des Kieferchirurgen wird dem Patienten anhand eines Schädelmodells die Art und der Umfang des chirurgischen Eingriffs erläutert. Dabei wird das chirurgische Vorgehen bei den einzelnen Operationstechniken ausführlich erläutert. Der Patient wird über die möglichen Risiken und Komplikationen des Eingriffes sowie über die voraussichtliche  Dauer des stationären Aufenthaltes und der Nachbehandlung aufgeklärt.

Die Sprechstunde findet Freitags in der Zeit von 8:30 bis 11:30 Uhr statt.
Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat der Poliklinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie bei Frau Wittig unter der Telefonnummer: 0341 / 97-21106.

Folgende Unterlagen sind bei einer Überweisung vorher vom derzeit behandelnden Kieferorthopäden an uns zuzusenden. Diese Unterlagen dienen der Vorbereitung auf die Dysgnathiesprechstunde.

  • aktuelles OPG
  • aktuelles Fernröntgenseitbild (evtl. FR-Frontalbild)
  • aktuelles Modellpaar
  • evtl. Anfangsmodelle der kieferorthopädischen Behandlung
 
Letzte Änderung: 21.04.2015, 15:21 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Poliklinik für Kieferorthopädie